Im leisen Konzert des Waldes

Niemand bei mir und doch nicht allein.
Alte Gedanken treten ein,
setzen sich mir zur Seite,
untermalen die Stille 
mit ihrem Klang, 
wetteifern 
mit dem Rauschen 
des Laubes, 
führen bald das Wort. 
Ich höre ihnen zu 
wie ich es selten getan, 
höre Fragen, 
die ich oft überhört 
oder eingekerkert habe. 
Lausche ihnen 
nun freundschaftlich
im leisen Konzert des Waldes
und beschenke Gedankengäste 
mit Antworten,
die ich soeben noch gar nicht hatte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.