Kaffee statt Weihrauch

Ich hab‘s ausprobiert, und es gelingt tatsächlich: Hier, in dieser ehemaligen Kirche, kann man nicht nur gemütlich Kaffee trinken, sondern dabei auch noch ein Buch über Typen lesen, mit denen überhaupt nicht gut Kirschen essen ist. 

Gestern mit dir im Schrank

„Ich fühle mich so leer“, sagte die Tasse.
„Biste ja auch“, sagte die andere.
„Du aber doch auch. Nur scheint dir das gar nichts auszumachen.“
„Stimmt, faktisch bin ich leer, aber ich fühle mich nicht so.“
„Wieso denn nicht?“
„Weil ich an gestern denke.“
„Gestern?“
„An gestern im Schrank, als wir uns so nah waren. So ineinander ruhend.“
„Das meine ich doch. Und jetzt diese Leere.“
„Dann mach es doch mal wie ich: Wenn ich in mich reinfühle, spür ich was.“
„Was denn?“
„Dass ich erfüllt bin von dir.“ 😀