Die lange Bank

„Ich mag dich“, sagte das Problem zur langen Bank.
„Wieso das denn?“
„Weil auf dir so viel Platz ist.“
„Aber nicht für Typen wie dich“, sagte die Bank.
„Komm, nun sei mal nicht so. Irgendwo müssen die Leute doch mit mir hin.“
„Die können dich ja meinetwegen untern Teppich kehren.“
„Nein, bitte nicht“, flehte das Problem, „dann entdecken die doch nie, dass ich ganz anders bin.“
„Du und ganz anders?!“
„Klar, in Wirklichkeit bin ich die Lösung. Hab mich doch nur verkleidet. Als schwierige Aufgabe.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.