Eine ganz besondere Würze

Ein Leser (oder eine Leserin 😀) schreibt zu Till Türmer auf Amazon:

Obwohl ich das Thema von Anfang an hochinteressant fand, hatte ich doch etwas Skrupel, dieses Buch zu lesen. Man kann ja nie wissen, wie es einem bekommt, wenn man sich in einen dunklen Bereich menschlichen Lebens begibt. Doch letztlich habe ich diesen Roman nicht ängstlich gelesen, sondern begeistert gefressen, denn da war keine Dunkelheit. Dieses Buch verbreitet Licht. Es ist im Grunde eine Liebesgeschichte, die durch ihre mal subtile, mal offene Erotik eine ganz besondere Würze bekommt. Was ich sehr mag, ist, dass ich diese Momente nie als ein Mittel empfunden habe, das dem Leser hier und da ein paar gewünschten Kribbeleffekte liefern soll, sondern die Erotik des Buches zeichnet uns auf lesenswerte Weise ein Typenbild der Figuren. So unterschiedlich die Charaktere der Geschichte sind, so leicht fällt es mir, mich in ihnen wiederzuerkennen. Auf beeindruckende Weise erzählt mir der Roman, dass nicht nur der Glaube Berge versetzt, Liebe schafft das auch, denn ohne seine Liebe zu Sarah hätte dieser Till es wohl nie geschafft, den Fels des Todes aus seinem Weg zu räumen und sich in die Schönheit des Lebens zu verlieben. Mein Fazit: absolut lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.